Veröffentlicht von Frauke Laging am Do., 28. Nov. 2019 17:50 Uhr

Es ist schon eine gute Tradition geworden: mit Liedern, Geschichten, einem Gottesdienst und Nikolaus-Besuchen  rund um den Nikolaustag wirbt die St. Nicolaikirchengemeinde Diepholz für den Bischof Nikolaus.

Vor über 1650 Jahren war ein Mann namens Nikolaus Bischof in Myra. Die Armut in seiner Heimatstadt berührte ihn tief und er linderte die Not der Menschen mit seinem eigenen Vermögen. Besonders die Kinder waren ihm sehr ans Herz gewachsen. Er half ihnen heimlich, denn er wollte nicht, dass man über seine guten Taten redete. Viele Legenden ranken sich um Bischof Nikolaus, wie z. B. die Geschichte mit den drei goldenen Kugeln, die er drei armen Mädchen in der Nacht durch das Fenster warf. Ob sie wirklich in die Stiefel kullerten?  Auf jeden Fall stellen auch heute noch viele Kinder in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember ihre geputzten Stiefel bereit und finden am nächsten Morgen Süßigkeiten und kleine Geschenke darin.

Den Namensgeber der St. Nicolaikirche erkennt man an seiner Bischofsmütze (der sogenannten „Mitra“), seinem Bischofsmantel und dem Bischofsstab. Er ist nicht zu verwechseln mit dem bärtigen Kollegen auch bekannt als „Santa Claus“, den die Coca-Cola-Werbung in ihren Hausfarben Rot-Weiß populär machte.

Der Nikolaus ist keine Werbefigur, er ist ein Vorbild für Großzügigkeit, Nächstenliebe und Solidarität. Was er getan hat, begeistert nicht nur Kinder.

Im Gottesdienst am Vorabend des Nikolaus-Tages am Donnerstag, 5. Dezember um 18:15 Uhr kommt der Nikolaus höchstpersönlich in die St. Nicolaikirche und erzählt aus seinem Leben. Natürlich hat er auch für alle großen und kleinen Gottesdienstbesucherinnen und –besucher ein kleines Geschenk dabei.

Am Freitag, 6. Dezember, dem Nikolaus-Tag, besucht der Bischof evangelische Kindertagesstätten und ein Seniorenzentrum in der Stadt.

Ein Wiedersehen mit dem Nikolaus gibt es am Samstag, 7. Dezember um 17 Uhr auf dem Diepholzer Weihnachtsmarkt. Dort können alle Großen und Kleinen den Nikolaus kennenlernen, ihm Fragen stellen, Fotos machen und sich beschenken lassen. 

Kategorien Neuigkeiten